Für Lehrkräfte

Lehrkräfte tragen eine große Verantwortung, in der tomoni mental health sie bestärken und unterstützen will. Eigens entwickelte Fortbildungsmodule sollen Lehrkräfte und allen an Schule Beteiligten helfen, Warnsignale psychischer Erkrankungen frühzeitig zu erkennen und erste Hilfestellungen geben zu können. Dabei geht es um das Wissen zur Erkennung von psychischen Erkrankungen und den aktiven Umgang mit den Betroffenen und deren Umfeld. Es werden Situationen aus dem Schullalltag aufgegriffen: Wie geht man auf Jugendliche zu, um die man sich Sorgen macht? Wie reagiert man bei akuten Krisen? An wen verweist man bei erkannten Warnsignalen? Wie bezieht man die Eltern von Betroffenen mit ein? 

Das digitale und damit ortsübergreifende Fortbildungsangebot wird zusammen mit Psychiater*innen und Psycholog*innen gezielt für den Schulkontext konzipiert und stetig wissenschaftlich evaluiert. Die Entwicklung der Module wird durch den Wissenschaftlichen Beirat von tomoni begleitet.

Das Angebot steht allen Lehrkräften und an Schule beratend Tätigen ebenso wie Studierenden zur Verfügung. Aufbauend auf einem Basisangebot besteht die Möglichkeit, das bereits Erlernte aufzufrischen oder das Wissen um die Erkennung einzelner Krankheiten zu vertiefen.

Der Pädagogische Beirat macht Vorschläge und gibt Rückmeldungen aus dem Schulalltag, anhand derer das Fortbildungsangebot laufend weiterentwickelt wird.